Über mich

 

Christine Knödler, 1967 geboren, studierte Theaterwissenschaft, deutsche und französische Literaturwissenschaften und Kunstgeschichte in München und Paris und arbeitete mehrere Jahre am Theater sowie für Film (Kino) und Fernsehen (Dokumentarfilm). Als freie Journalistin, Kritikerin und Herausgeberin schreibt und ediert sie für verschiedene Verlage, Zeitungen, Zeitschriften und für den Deutschlandfunk. Außerdem ist sie als Moderatorin und Kuratorin tätig.

Ihre mehrfach nominierten Anthologien erscheinen unter anderem bei den Verlagen Carlsen, dtv, Gerstenberg, Hanser, Prestel, ihre Kritiken, Porträts, Interviews, Artikel und Essays in 1001 Buch (Wien), Buch & Maus (Zürich), Süddeutsche Zeitung (München), Literarische Welt (Berlin), Neue Züricher Zeitung, Eltern und Eltern family (Hamburg), im Münchner Feuilleton und in der ZEIT (Hamburg).

2007, 2009 und 2011 war sie Jury-Mitglied fürs „Münchner Literaturstipendium / Kinder- und Jugendbuch“, seit 2019 ist sie wiederum Jury-Mitglied fürs „Münchner Literaturstipendium“ sowie für das Arbeitsstipendium des Freistaats Bayern für Schriftstellerinnen und Schriftsteller. 2013 war sie, zusammen mit Felicitas Hoppe und Tilman Spreckelsen, Jury-Mitglied für den DAAD-Geschichtenwettbewerb „Ein Märchen geht um die Welt“ und von 2013 bis 2015 beim „BEO – Deutscher Kinderhörbuchpreis“. Seit 2020 ist sie Jury-Mitglied fürs „Kranichsteiner Literaturstipendium“  des Deutschen Literaturfonds in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Jugendliteratur (AKJ).

Von 2009 bis 2018 war sie Lehrbeauftragte der Buchwissenschaft an der Ludwig-Maximilans-Universität München.
2020 übernahm sie einen Lehrauftrag an der Universität der Künste, Berlin.

Christine Knödler referiert, konzipiert und moderiert Podiumsdiskussionen, liest und moderiert bei Tagungen, Seminaren, Buchpräsentationen und Lesungen an Literaturhäusern, Bibliotheken und Schulen.

Von 2012 bis 2018 konzipierte und moderierte sie regelmäßig, zusammen mit Tilman Spreckelsen (FAZ), die Reihe „Auf dem Prüfstand“ im Hamburger Literaturhaus. 2017/2018 war ihr Co-Gastgeber und Moderator Alex Rühle (SZ).

Seit 2014 konzipiert und moderiert sie, zusammen mit dem Freien Lektor Frank Griesheimer, in der Stadtbibliothek München, Gasteig, die Debatten-Reihe „kontrovers“.

Seit 2015 veranstaltet sie regelmäßig Lyrik-Schreibseminare für Schülerinnen und Schüler im Lyrik Kabinett München.

2015, 2016 und 2019 hat sie im Bilderbuchmuseum Troisdorf die Jahres-Workshops der Stiftung Illustration konzipiert und moderiert.

2016 und 2018 hat sie für die Städtische Galerie Rosenheim die große Illustrations-Ausstellungen „Zum Kuckuck – Tiere im Bilderbuch“ (4. Dezember 2016 bis 7. März 2017) und „Licht aus! Die Nacht im Bilderbuch“ (23. März bis 10. Juni 2018) kuratiert.

Im März 2013 wurde sie mit dem avj medienpreis 2013 für „herausragende journalistische Arbeit im Bereich Kinder- und Jugendliteratur“ ausgezeichnet.